Paws on Journey – with cat and dogs on Tour

Du hast unseren Camper auf der Straße gesehen? Irgendwo in Europa?

Jupp, das sind wir: Candy (Schäfer-Mix-Hündin), Cody (Schäfer-Mix-Rüde), Minx (Katzenlady) und ich. Seit April touren wir nun als absolute Camper-Newbies durch Europa.

War das schon immer mein Traum? Eigentlich erst seit einiger Zeit.

In den letzten Jahren lief ich im klassischen Hamsterrad rund. Aber aus meinem nicht mal goldenen Käfig ausbrechen, der so vertraut war? Ich hatte zunehmend gesundheitliche Probleme und vor allem war ich dabei mich selbst zu verlieren. Irgendwann war die Angst vor dem Fliegen und dem möglichen Abstürzen geringer als die Angst zu bleiben.

Was ich aktuell erlebe? Die Angst gepaart mit Mut, die Unsicherheit gepaart mit Vertrauen, das Unbekannte gepaart mit Neugier.

Gegensätze und in einer gewissen Weise Grenzsituationen waren schon immer meins.

Auf den Fahrten schweifen die Gedanken manchmal ins Unendliche, dazu viele ruhige Momente in der Natur mit ganz unterschiedlichen Energien des jeweiligen Landes bzw. der Region. Es ist spannend einfach nur alles wahr zu nehmen. Ohne zu wissen, wohin wir morgen fahren oder wo wir nächtigen.

In der Retter-Szene (Jargon für im Rettungsdienst, Feuerwehr etc. tätige) nennt man das „Leben in der Lage“. Mit der Situation, die du gerade vorfindest, da wo du gerade bist und mit dem was du zur Verfügung hast, daraus dann das Beste zu machen.

Und so ist auch meine/unsere Reise – Leben in der Lage.